STICKSTICHE

Lerne die Grundstiche für dein Stickprojekt 

Sticken lernen: die wichtigsten Stickstiche

Sticken lernen ist einfach - wirklich jede/r kann es mit ein bisschen Übung lernen! Damit dir deine ersten Projekte ganz sicher gelingen, bekommst du hier kurze Videoanleitungen zu den Grundstichen, die du für die meisten Projekte einsetzen kannst. 

Einfacher Plattstich

Der einfache Plattstich eignet sich hervorragend für Flächen. Die Stiche werden einfach nebeneinander gesetzt. 

Versetzter Plattstich

Der versetzte Plattstich ist auch perfekt für Flächen. Die verzahnten Stiche ergeben einen geschlossenen Bereich.

Rückstich

Der Rückstich ist perfekt für Kontouren und sehr einfach zu lernen.

Knötchenstich / French Knot

Der Knötchenstich oder French Knot ist wegen deinem 3D-Effekt ein echter Hingucker.

Outline-Stich / Kontourstich

Der Outline-Stich oder Kontourstich ist perfekt, um Linien und Außenbegrenzungen zu sticken. 

Spannstich

Ein Spannstich ist ein einzelner Stich, der zusammen mit weiteren tolle Effekte ergibt. 

Vorstich

Der Vorstich ist ein Zierstich, mit dem man besondere, gerade Muster sticken kann. 

Kettenstich

Wie der Name schon sagt, besteht der Kettenstich aus einzelnen Gliedern, die gesamt optisch eine Kette ergeben.

Blattstich

Wir lieben Blumen! Deswegen brauchen wir den Blattstich, um die Blüten komplett zu machen. 

Umwickelter Kettenstich

Als Grundlage dient uns der Kettenstich, er wird mit einem Garn durchzogen. 

Spinnennetzstich

Perfekt für kleine Röschen: der Spinnennetzstich in zwei Varianten.