Nähen

Sweater für Männer

Nähprojekt: Kuschelpulli für den Mann

Die Klamotten von meinem Freund sind vor allem eins: lookalikes straight outta 90ies, genau zu der Zeit als die größten Rap-Songs geschrieben wurden und Deutscher Hip Hop fast gänzlich ohne Baba, Kurwa und Bing-Bling auskam. Allerdings geht das total in die andere Richtiung von dem, was du für Männer in den hiesigen Kaufhausabteilungen findest: Hosen sind eng und Pullover sind kurz. Als Mann würde ich das auch nicht mögen, Hoodies sollen lang, warm und kuschelig sein und Hosen in erster Linie bequem. Und auch wenn der Freund das nicht weiß, aber in moderner Straßenmodekultur sind Oversize-Pullis und Shirts sogar ziemlich krasser Hype – aber dann eben richtig teuer und hier in unserer Gegend so gut wie unmöglich zu bekommen.

Jedenfalls wollte ich ihm mal wieder eine Freude machen und hab deswegen diesen Sweater genäht. Natürlich alles selbstgemacht: vom Schnittmuster bis zur letzten Naht.

Im Genauen ist es ein Sweater mit Überlänge mit Raglan-Ärmelanlage. Der Pulli hat einen sehr weiten Rollkragen mit eingeschlagenen Nieten und etwas hellerem Hoodieband.

Alles in allem ist der Pullover recht einfach zu nähen. Ich habe ihn bis auf die Naht im Rollkragen ganz auf der Overlock (4 Faden-Option) durchgenäht und war ca. in 1 1/2 Stunden fertig. Der Schnitt braucht da natürlich deutlich länger… Aber es war ja auch erstmal ein Probemodell, ob der Schnitt sitzt und sich gut anfühlt. Jetzt können weitere Folgen, auch mit Hoodietasche und Kapuze, ganz wie’s gefällt.

Ich denke, ich werde den Schnitt hernehmen und auch eine Ladies-Variante daraus machen. Ich habe den Sweater natürlich anprobiert, aber die Ärmel sind schon recht breit, die müssten auf jeden Fall schmäler. Aber auch bei mir: die Ärmel liegen schön auf der Schulter und stehen nicht ab, das Vorder- und Rückenteil verzieht sich nicht. Ich hab da schon ein Sweater-Kleid im Kopf, die ich ja so sehr liebe!

Wär das auch was für dich? Ich überlege nämlich auch Schnitte in unserem Online-Shop zur Verfügung zu stellen. Sag mir gerne, ob dich das interessiert und wenn ja, was du dir wünschen würdest.

You Might Also Like

  • Reply
    Biene
    18/05/2017 at 20:04

    Ich hab bisher noch nicht so den Dreh raus mit Jersey, irgendwie kriege ich den Stoff nicht vernäht. Dabei würde ich so einen Hoodie gern auch mal selber machen!

    Für den Shop finde ich den Hoodie eine gute Idee 🙂

    LG Biene
    lettersandbeads.de

    • Reply
      Lisa
      20/05/2017 at 23:44

      Ist alles Gewöhnungssache – ich versprech’s dir! Ich habe Jersey früher gehasst! Mittlerweile klappt es ganz gut 🙂

      Hast recht, der Shop muss unbedingt mit Hoodies gefüllt werden – wir lieben sie!

Leave a Reply